10 Jahre Bücherei

 

 

In der Grundschule am Treppenweg gibt es seit zehn Jahren eine Schülerbücherei

Zehn Jahre Schulbücherei und der Umzug in neue Räume waren 2011 in der Erbacher Grundschule am Treppenweg Anlass, eine positive Bilanz zu ziehen und zahlreichen fleißigen Händen zu danken.

Verständlich, dass Schulleiter Manfred Kirschner die Gelegenheit nutzte, dem Team der Bücherei wie dem Förderverein der Schule am Treppenweg dafür zu danken, „was die Schule alleine so nicht stemmen könnte“. Auch die Sponsoren aus dem lokalen Handel, die Sparkasse Odenwaldkreis sowie die katholische öffentliche Bücherei St. Sophia, die schon als Taufpate und zur fachlichen Unterstützung gewonnen werden konnte, erhielten Urkunden für ihren uneigennützigen Einsatz.

 

Das Team denkt sich nicht nur meist jahreszeitlich bezogene Schwerpunktthemen aus, sondern katalogisiert die Bestände auch auf elektronischem Weg und sorgt für deren Präsentation und Sauberkeit. Der eigentliche Verleih findet jeden Mittwoch und Freitag von 9 bis 11 Uhr statt.

Naheliegend, dass alle Festredner die Bedeutung des Lesens auf die Entwicklung des Kindes besonders hervorgehoben haben. „Lesen ist der Schlüssel zur Bildung“, unterstrich Kirschner. Bürgermeister Harald Buschmann lobte die Schule als Beispiel dafür, „wie mit wenig Geld dank Kommunikation und Kooperation Beachtliches auf die Beine gestellt wird“. Und für den Kreisausschuss des Odenwaldkreises stellte Oliver Grobeis fest, dass die hier geleistete Leseförderung sich in den überdurchschnittlichen Ergebnissen bei kreisweiten Schreib- und Lesewettbewerben widerspiegle. “
(OE, 01.11.2011)

 

Im Rahmen dieses gemeinsamen Einsatzes für das Lesen ist die Kath. Öffentliche Bücherei St. Sophia Partner von Anfang an. Vermittlung von bibliothekarischem Fach-Knowhow, Schulung zur EDV-Einführung und Beratung in Alltagsfragen gehören zu den Fundamenten der Zusammenarbeit. Über 10 Jahre hat sich mit den LehrerInnen eine stete Zusammenarbeit mit Lesekisten. der bekannten BibFit-Kompass-Leseförderaktion in der zweiten Klasse und vielen Klein-Veranstaltungen von Vorlesestunden bis Büchereiführungen entwickelt.