Beurlaubung

Schülerinnen und Schüler, die zur Erstkommunion gehen, haben an dem Montag, der auf den Sonntag der Erstkommunion folgt, unterrichtsfrei.

 

Familiäre Termine und Urlaubspläne sind mit den Ferienterminen abzustimmen. Sollte eine Überschneidung jedoch unvermeidbar sein, gilt folgender Erlass des Hessischen Kultusministeriums:

„Eine Beurlaubung von Schülern unmittelbar vor oder nach einem Ferienabschnitt ist nur in Ausnahmefällen und nur aus wichtigen Gründen zulässig. Entsprechende Anträge sind von den Erziehungsberechtigten grundsätzlich drei Wochen vorher beim Schulleiter schriftlich zu stellen und zu begründen. Der Schulleiter entscheidet über die Beurlaubung.“

Den oben genannten Antrag erhalten Sie über den/die Klassenlehrer/in Ihres Kindes oder im Sekretariat der Schule.