Besuch der Odenwälder Landbäckerei

 

Wie wächst Getreide? Welche unterschiedlichen Getreidearten gibt es? Wie funktioniert die Ernte? Was passiert von Korn bis zum Brot? Diesen Fragen gingen die Grundschüler der dritten Klassen der Grundschule am Treppenweg nach. An verschiedenen Stationen wurde das Thema Getreide in der Schule behandelt.

Für einen praktischen Unterrichtsbezug aller vier Klassen stellte sich die Odenwälder Landbäckerei zur Verfügung. Die Kinder wurden durch die Backstube geführt und durften sich einen Vormittag wie ein Bäckermeister fühlen.

Bäckermeister Knierim und Bäckermeister Ohnsorg erklärten alle Maschinen in der Backstube, die Zutaten des Teiges und gaben interessante Einblicke in ihren Beruf. Zur Freude der Kinder durfte danach selbst Hand angelegt werden. Die Kinder kneteten den Teig und staunten nicht schlecht, als die gekonnten Hände der Bäckermeister im Handumdrehen eine Brezel oder einen Knoten aus einem ausgerollten Stück Teig zauberten. Mit viel Übung wurden diese nachempfunden. Anschließend konnten die Kinder ihre eigenen Ideen gestalten.

Auch am nächsten Tag wurde an die herzliche und schöne Führung in der Odenwälder Landbäckerei gedacht, als alle Kinder die selbst hergestellten Backteile zur Frühstückspause spendiert bekamen.

Alle Klassen möchten sich hiermit noch einmal bei Herrn Knierim und Herrn Ohnsorg für die wunderbaren Einblicke bedanken.