Besuch des Minimathematikums

Zur Einschulung verschenkte die Sparkasse Odenwaldkreis in diesem Jahr an jeden Erstklässler bzw. jede Erstklässlerin eine Eintrittskarte ins Minimathematikum. Das Mathematikum ist eigentlich fest in Gießen etabliert. Jedoch gibt es ein paar transportfähige „Mitmachstationen“, die durchs Land reisen, um möglichst viele Menschen für die Mathematik zu begeistern. Jede erste Klasse der Schule am Treppenweg besuchte gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin diese Mitmachausstellung.

Es gab verschiedene Stationen, die von allen Kindern ausprobiert werden konnten. Zum Beispiel, konnte man eine riesige Seifenblase erstellen:

Experimentieren mit Seifenblasen:

 

Welche Kugel ist schneller?

Wer fühlt richtig?

Schaffst du es, aus diesen Teilen eine Brücke zu bauen?

Hier ist steht die Geometrie im Fokus:

Wer hat den Dreh raus?

 

Alle Klassenlehrerinnen und Kinder berichteten von einem gelungenen Vormittag, der den Spaß an der Mathematik sicherlich gefördert hat.

Vielen Dank für das tolle Einschulungsgeschenk!